Krankheitsbilder

ALS (Amyotrophe Lateralsklerose)

Die Amyotrophe Lateralsklerose (oder Amyotrophische Lateralsklerose), kurz ALS, ist eine degenerative Erkrankung des motorischen Nervensystems. Die Ursache ist...

Weiterlesen …

Apallisches Syndrom

Kennzeichen:

  1. Bewußtlosigkeit (hierbei ist jedoch Augenöffnen ohne Fixieren möglich)
  2. zunehmende Stabilisierung vegetativer Funktionen
  3. Fortbestehen von Streck-bzw. Beugemechanismen
  4. auf Schmerzreize höchstens Massenbewegungen
  5. motorische Primitivschablonen: Kauen, schmatzen, evtl schlucken...

Weiterlesen …

Beatmung

In den letzten zwei Jahrzehnten haben Fortschritte in der Intensivmedizin und Beatmungstechnik die Prognose von Patienten mit akuter Insuffizienz der Atmung erheblich verbessert. Ein Teil der erfolgreich Behandelten

Weiterlesen …

Bronchialkarzinom

Unter Lungenkrebs versteht man allgemein eine Entartung des Gewebes in verschiedenen Bereichen der Lunge. Dazu gehört nicht nur das Bronchialkarzinom (Krebs des eigentlichen Lungengewebes), sondern auch sehr seltene Krebserkrankungen wie das

Weiterlesen …

COPD (Chronische obstruktive Lungenerkrankung)

Chronische obstruktive Lungenerkrankung (engl.=Chronic Obstructive Pulmonary Disease
Abkürzung: COPD, seltener auch Chronic Obstructive Lung Disease,COLD) bezeichnet Krankheiten, die in Form von

Weiterlesen …

Dysphagie

Eine Dysphagie ist eine Störung der Aufnahme, der Zerkleinerung und des Transportes von Nahrung, Flüssigkeiten oder Speichel vom Mund in den Magen. Solch eine Schluckstörung kann das körperliche, psychische und soziale Wohlbefinden des Betroffenen und seiner Familie erheblich beeinträchtigen, weil...

Weiterlesen …

Epiduralblutung

Umgangssprachlich ist Hirnblutung als Überbegriff für Blutungen im Inneren des Hirnschädels (intrakraniell) im Bereich des Gehirns (intrazerebral) oder der Hirnhäute (extrazerebral) zu verstehen. Als Hirnblutung im engeren Sinn bezeichnet man...

Weiterlesen …

Guillain-Barré-Syndrom

Akute idiopathische Polyradikuloneuritis, Polyneuritis, Landry-Guillain- Barré-Strohl-Syndrom, Polyradikulitis, idiopathische Polyradikulo- neuropathie, Kussmaul-Landry-Syndrom, GBS
Das Guillain-Barré-Syndrom ist eine neurologische Erkrankung, die auf einer Entmarkung (Demyelinisierung) von... 

Weiterlesen …

Mukoviszidose (zystische Fibrose)

Die auch als zystische Fibrose bezeichnete Krankheit ist die häufigste genetische Erkrankung der weißen Rasse. In Mitteleuropa kommt ein Erkrankungsfall auf 2500 Geburten.
Sie ist gekennzeichnet durch...

Weiterlesen …

Multiple Sklerose

Die Multiple Sklerose (MS) ist eine Erkrankung, die das Gehirn und das Rückenmark (Zentrales Nervensystem = ZNS) befällt. Die Nerven des Gehirns und des Rückenmarks sind wie Kabel einer elektrischen Leitung isoliert. Diese Isolierschicht nennt man Myelin. Ohne diese Myelinschicht können...

Weiterlesen …

Schädel-Hirn-Trauma (SHT)

Als Schädel-Hirn-Trauma werden alle Verletzungen des Schädels mit Hirnbeteiligung bezeichnet, nicht jedoch reine Schädelbrüche und Kopfplatzwunden, bei denen das Gehirn nicht geschädigt wurde. Das Schädel-Hirn-Trauma gehört zu den häufigsten...

Weiterlesen …

Tracheotomie

Die Tracheotomie bezeichnet einen Luftröhrenschnitt. Ein solcher Eingriff wird dann durchgeführt, wenn ein Mensch über einen Zeitraum von mindestens...

Weiterlesen …

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

OK