Fachwörterbuch

Magensonde nasal

Durch die Nase geführter dünner Schlauch, der im Magen mündet, zur Versorgung eines Patienten mit Flüssigkeit und Nahrung
=> siehe auch PEG

Medulla oblongata

Teil des Hirnstamms, der ins Rückenmark übergeht

Meningitis

Entzündung der Hirnhäute  und oder der Rückenmarkshüllen

Mesencephalon

Mittelhirn kontrolliert die Muskelspannung und liegt in der Mitte von Zwischenhirn und Hirnstamm

Mobilisation

Behandlung, mit der unbewegliche oder festsitzende Gelenke frei beweglich gemacht werden sollen. Auch Bezeichnung für den Übergang  von der Bettlägrigkeit zum Aufstehen des Patienten.

Monitoring

Gerät zur Überwachung wichtiger Lebensfunktionen auf der Intensivstation, wie Herzfrequenz oder Atmung

Motorik

Gesamtheit der willkürlichen, aktiven Muskelbewegung

Motorische Aphasie

auch Broca- oder expressive Aphasie genannt, nach dem französischen Arzt Paul Broca (1824-1880), erkennt man am unvollständigen Satzbau (Agrammatismus). Kinder sprechen verlangsamt und mit großer Anstrengung. Das Sprachverständnis ist besser als die Sprache.

Motorische Parese

Lähmung, zB. Einschränkung aktiver Bewegungen

MRT

Magnetresonanz-Tomographie; harmloses bildgebendes Verfahren, bei dem durch Ableitung Schichtbilder entstehen, ähnlich dem => CT; => Nuclear-Magnetic-Resonanz-Verfahren

Multidisziplinäres Team

eam aus Fachleuten verschiedener Berufsgruppen, unterschiedlicher Fachgebiete

Mutismus

Schweigen, obwohl Sprechen organisch möglich wäre

Myoklonien

feine Muskelzuckungen, die mit Bewegungen einzelner Muskelgruppen einhergehen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

OK