FAQ Pflege

Welche Patientengruppen können Häusliche Intensivpflege beantragen?

Beispiele für die Versorgung durch einen Intensivpflegedienst:

  • Beatmungspflichtige (COPD-) Patienten (chronisch obstruktive Lungenerkrankung),
  • respiratorische Insuffizienz
  • Neurologische Erkrankungen.
  • MS (Multiple Sklerose) oder
  • ALS (Amyotrophe Lateralsklerose)
  • Querschnittslähmung (Unterbrechung der Nervenleitungen im Rückenmark [Spinalisation])
  • Appalisches Syndrom (Neurologisches Krankheitsbild, hervorgerufen durch eine schwere
    Schädigung des Gehirns)
  • Tumorerkrankungen
  • Schädel-Hirn-Traumata
  • Andere Neurologische Erkrankungen,
  • Bewusstlosigkeit / Koma
  • Herzrhythmusstörungen
  • Störungen im Flüssigkeit- Elektrolyt- Säuren- und/oder Nasenhaushalt
  • absaugpflichtiges Traeosthoma
  • Schluckstörungen nach Apoplex
  • Guillain-Barré-Syndrom
  • Mukoviszidose
  • Kinder mit Entwicklungsstörungen
  • Behinderungen bei Kindern und Erwachsenen

Falls eine Erkrankung vorliegt, die nicht aufgelistet ist, dann schreiben Sie uns. klick hier

Zuletzt aktualisiert am 26.04.2016 von Agentur.

Zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

OK